Jahresrückblick: Unser Jahr 2020


Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und das haben wir uns zum Anlass genommen einmal zurückzuschauen und zu reflektieren. Wie für viele andere auch war dieses Jahr wirklich etwas ganz Besonderes für uns als Startup. Wir haben menschlich und geschäftlich sehr viel gelernt, uns weiterentwickelt und sind gewachsen. Doch wie so oft im Leben sammelt man in schwierigen Situationen und Phasen die wertvollsten Erfahrungen und lernt am meisten über sich, sein Unternehmen und das Team. Und weil das alles zu uns und zum Leben gehört, haben wir euch hier unsere diesjährigen Meilensteine zusammengestellt.

Januar: Bisher hat onemate Koffergurte und Reisezubehör hergestellt. Im Januar haben wir einen spannenden Schritt gewagt und sind mit unserem selbst entwickelten Handgepäcksrucksack apollo40 an den Start gegangen. Die Resonanz unserer Kunden war überwältigend und wir waren innerhalb von zwei Wochen ausverkauft.

Februar: Die ersten Rucksäcke werden noch von unserem Team per Hand verpackt und aus dem Lager losgeschickt.

März - Mai: Das Coronavirus breitet sich in Europa aus und Deutschland begibt sich in einen Lockdown. Unsere Umsätze brechen stark ein, Reiseprodukte sind verständlicherweise nicht sehr gefragt in dieser Zeit.

Juni-Juli: Wir setzen alles auf eine Karte und investieren unser Geld in einen Tagesrucksack, um besser durch die Krise zu kommen und unser Portfolio zu erweitern. Der discovery22 ist geboren.

August: Unser Gründer Julian lernt die Umweltaktivistin Salanieta aus Fidschi kennen. Die beiden tun sich zusammen und gründen ein eigenes Klimaprojekt auf Fidschi. Dort werden nun Mangrovenbäume gepflanzt.

November: Die Vorbereitungen für die wichtigste E-Commerce-Zeit laufen auf Hochtouren. Weihnachten und der Green Friday (Black Friday) stehen vor der Tür. In dieser Zeit gilt es viele kleine organisatorische Hürden zu überwinden und Vorbereitungen zu treffen.

Green Friday (27. November): Nach einem schwachen Start und ersten Zweifeln hat onemate durch einen starken Abend seinen bisher umsatzstärksten Tag überhaupt. Von anfänglicher Enttäuschung bis hin zur großen Euphorie war an diesem Tag alles dabei. Durch die Green Friday Week konnten wir 10.000 Bäume auf Fidschi finanzieren.

Dezember: Wir schließen das Jahr mit einem virtuellen Workshop inklusive Weihnachtsfeier ab, da mittlerweile der zweite Lockdown in Kraft ist.

Besonders dankbar sind wir für die neuen Teammitglieder, die wir in diesem turbulenten Jahr gewinnen konnten: Hermann, Ansgar, Daniel, Nico und Julia. Wir sind froh, dass wir gemeinsam mit euch durch dieses Jahr gehen konnten!


Hinterlasse einen Kommentar